Hier werden alle Gelege/Bruten des Jahres 2017 vorgestellt. Wir möchten hier einen kleinen Einblick in unsere Zucht ermöglichen. Eine detaillierte Tabelle mit allen Daten und Ringnummern haben wir in unserem Zuchtbuch aufgeführt. Dort wird auch ein Stammbaum unserer Nachzuchten entstehen, sodaß es niemals zu einer Linienzucht kommen kann. Auch unsere Käufer werden hier eingetragen, damit es auch hier - auf Wunsch des Käufers - bei späteren erneuten Zukauf für seine eigene Zucht, niemals zu einer Blutsverwandschaft der Vögel kommen kann!

Um unsere Elterntiere vor einer Ausmärgelung von Mineralien und Vitaminen in der Brutzeit zu schützen dürfen alle Pärchen nur eine Brut pro Jahr ansetzen.





Auch in 2017 sind Lui & Kiwi wieder unser erstes Brutpaar. Sie haben schon nach kurzer Zeit in der Zuchtbox mit ihrer Eiablage begonnen und erst nach dem 8. Ei hat Kiwi beschlossen das es genug sind. Damit kein Ei und später kein Küken von den Eltern zerdrückt wird haben wir beschlossen ein Gipsei dazu zu legen. Das Gipsei dient zusätzlich noch als Wärmespeicher, wenn die Henne mal "Austritt" und nicht sofort zurück auf ihr Gelege kommt. Nach nun 3 Wochen hat es sich ergeben das Kiwi & Lui beim Füttern nicht immer alles geben, so haben wir die zwei ältesten und beringten Küken zu Layla & Toni gegeben. Jetzt werden die sechs übrigen Küken von Kiwi & Lui zu unserer Erleichterung genug gefüttert und sie entwickeln sich prächtig! Wie erwartet gibt es hier auch tollen Rainbow-Nachwuchs. Bei Kiwi ist sehr gut zu sehen wie anstrengend solch eine Aufzucht ist, sie ist ziemlich ausgemärgelt. Das bestätigt einmal mehr das eine Brut pro Jahr schon sehr auszerrend ist und für unsere Welli's daher auch die einzige. Den Rest des Jahres dürfen sie ihr Welli-Leben in vollen Zügen genießen, draußen oder drinnen - egal. Erst wenn sie sich vollständig erholt haben, in voller Brutlaune sind und Topfit sind - erst dann geht es in eine erneute Brut...sollte es nur den kleinsten Verdacht auf nicht Brutig oder nicht Topfit geben - wird dieses Paar keine Brut beginnen! So verfahren wir mit all unseren Zuchtpaaren!



Als drittes Paar sind Ben & Maja in die Zuchtbox eingezogen. Der Hahn ist Normal Blau mit GG und spaltet in Spangle, die Henne ist eine df Spangle, ob mit oder ohne GG können wir nicht sagen da sie gelb ist und wir ihre Eltern nicht kennen. Sie sind recht schnell zur Eiablage gekommen, im Moment sind es 6 Eier, wir glauben das sie nun mit der Legerei fertig ist - 6 Eier sind auch genug (von den 6 Eier sind 5 sicher befruchtet).  Es ist schließlich ihre erste Brut. Die Küken werden Pfingsten anfangen zu schlüpfen. Wir sind sehr gespannt was hier herauskommt... Bilder werden noch nachgeliefert. Am 14.6. haben die beiden fünf Küken und noch ein Ei. Alles läuft super, Papa füttert und kümmert sich hervoragend...Heute,1.7.17 gibt es nicht ganz so gute Neuigkeiten von den beiden. Ein Ei war tatsächlich nicht befruchtet - und ein Küken lag plötzlich leblos im Nistkasten. Also noch vier Küken, vier bunte gelb/blau/grüne Küken. Aber - Mama mußte nun die Box verlassen da sie zu fürsorglich zu die kleinen ist - sie rupfte ihnen die Flaumfederchen aus. Ben, der Papa macht nun einen super Job, alle Küken entwickeln sich nun prächtig! Nach nun (11.08.17) 10 Wochen fliegen die Küken in der großen Voliere mit den Erwachsenen um die Wette... Ben, der Papa hat wie erwartet seine Küken perfekt groß gezogen... Sie sind zur Abgabe bereit!


Das vierte Paar sind Quax & Fee, er ist aus unserer Zucht Anfang 2016 - ein sehr schöner Rainbowhahn, Fee ist eine RS-Henne in Blau Weiß ohne GG. Hier sind es seit heute Abend 9 Eier - wovon 7 sicher befruchtet sind. Wir werden ein Gips-Ei unterlegen damit sie die Eier und später die Küken nicht zerdrückt... Bilder werden noch nachgeliefert. Heute (3.6.) ist das erste Küken geschlüpft! Nun (14.6.) sind schon 6 Küken da, und 2 Eier.... 1.7.17 es ist bei den 6 Küken geblieben. Hier passt alles, sie versorgen die kleinen sehr gut. Nach weiteren 6 Wochen (11.08.17) haben sich alle Küken prächtig entwickelt, sind pünktlich aus dem Nistkasten raus und nun bei den Erwachsenen in der Voliere...und zur Abgabe bereit!

 
E-Mail